Christian Neuhierl, M.A., München/Hengersberg
"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ... "   Januar 2019

Christian Neuhierl studierte von 2011 bis 2014 an der LMU München
Bachelor Geschichte mit Nebenfach Philosophie und von 2014 bis 2017
Zeitgeschichte im Masterstudiengang. Seit Oktober 2017 promoviert er an
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Neuerer und Neuester
Geschichte mit dem Projekt "Zwei Verbände Ost und West? Der doppelte
Weg der deutschen Schwulenbewegung von der Wiedervereinigung bis
zum Ende der 1990er Jahre".


Inge Bell, München/Leipzig
Frauenrechte - bewegend von Anfang an.   Februar 2019

Inge Bell ist die stellvertretende Vorsitzende von Terre des Femmes e. V.,
Menschenrechtsaktivistin, Medienunternehmerin und Managementcoach. Die
gebürtige Rumänin ist in München aufgewachsen, studierte dort unter anderem
an der LMU sowie in London. Frau Bell war/ist mit ihren hochinvestigativen
Politik-Reportagen für den BR, die gesamte ARD, die Dritten, arte und den
ORF tätig. Sie arbeitet als Coach und leitet mehrere Medienunternehmen.
Stellvertretende Vorsitzende von Terre des Femmes ist sie seit 2017. Zurzeit
promoviert Inge Bell an der LMU München zum Thema Menschenhandel.
Sie hat in mehreren Büchern Beiträge zu Menschenrechtsverletzungen
veröffentlicht. 2007 wurde ihr der Titel "Frau Europas", 2012 das
Bundesverdienstkreuz verliehen.


Prof. Dr. Christian Kummer SJ, München
Vom Urknall zum menschlichen Geist. Punkte des Staunens im Ablauf der Evolution.
März 2019

Dr. Christian Kummer ist emeritierter (SoSe 2013) Professor für Naturphilosophie.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind die "Philosophie des organismischen Werdens:
Keimentwicklung, Lebensentstehung, Ganzheitstheorie des Organismus", das
"Verhältnis von Evolution und Schöpfung, Kreationismus-Kritik" sowie die
"Glaubensbegründung im Horizont der Naturwissenschaften".
Geboren 1945 in der Nähe von Eging in Niederbayern machte er 1964 sein
Abitur in Ellwangen. Im gleichen Jahr ist Christian Kummer dem Jesuitenorden
beigetreten. Von 1966 bis 1972 studierte er Philosophie und Theologie an den
Ordenshochschulen in Pullach und Franfurt/M., worauf 1973 seine Priesterweihe
folgte. Nach seinem Biologiestudium und dem Promotionsstudium in Philosophie
begann Christian Kummer seine Lehrtätigkeit an der Münchener Hochschule für
Philosophie. 1996 habilitiert, wurde er 1997 Professor und war dort bis 2012
Leiter des Institus für naturwissenschaftliche Grenzfragen zur Philosophie
und Theologie (ING).


Heinrich Bedford-Strohm, München/Hannover
Die Ökumene   Oktober 2019

Heinrich Bedford-Strohm wurde am 30. März 1960 in Memmingen geboren.
Er ist ein deutscher evangelisch-lutherischer systematischer Theologe mit dem
Schwerpunkt Sozialethik. Seit 2011 ist er Landesbischof der Evangelisch-
Lutherischen Kirche in Bayern und seit 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen
Kirche in Deutschland. Heinrich Bedford-Strohm studierte in Erlangen, Heidelberg
und Berkeley. 1992 promovierte er mit der Arbeit "Vorrang für die Armen. Auf dem
Weg zu einer theologischen Theorie der Gerechtigkeit".
Zu Heinrich Bedford-Strohm finden sich sehr umfassende Detailinformationen
sowohl auf seiner Webseite als auch bei Wikipedia.